Versorgungs­management

von GAIA

  • Arzneimittelmanagement mit nachgewiesener Kostensenkung und Qualitäts­steigerung

  • Integrierte Versorgung in den Bereichen psychische Erkrankungen, Immunologie und Rückenschmerzen

  • Digitalisierung und Patientenprogramme mit positivem Deckungsbeitrag

Über das Unternehmen

Mario Weiss zu GAIA’s Strategie.

   

Arzneimittel­management

Ein kurzer Überblick unseres Serviceangebots.

   

Versorgungs­management

Kernelemente unseres Vorgehens.

   

Kontaktieren sie uns

Senden Sie uns gerne eine E-Mail.

Kontakt

Arzneimittelmanagement

GAIA verfügt über 10 Jahre Erfahrung im Arzneimittelmanagement. Im Auftrag von Krankenkassen und Kassenärztlichen Vereinigungen haben wir in den letzten Jahren über 10.000 Ärzte dabei unterstützt, ihre Patienten effizienter mit Medikamenten zu versorgen.

Neben der Hebung von Einsparungspotentialen geht es uns immer auch um die gleichzeitige Steigerung der Versorgungsqualität: Denn ein gut versorgter Patient ist in der Regel mittelfristig auch ein günstig versorgter Versicherter.

Wir setzen in unseren Projekten auf Sensemaking und Empowerment: So helfen wir Ärzten beispielsweise, relevante pharmakotherapeutische Zusammenhänge besser zu verstehen und das eigene Handeln kritisch zu hinterfragen. Und wir helfen Patienten, besser mit ihrer Erkrankung und Medikation umzugehen. Die Programme werden von unserem multidisziplinären Team aus Ärzten, Pharmakologen, Public Health Spezialisten und Kommunikationsexperten an die Bedürfnisse unserer Auftraggeber angepasst.

Integrierte Versorgung

Integrierte Versorgungsprogramme können dazu beitragen, Versorgungsprozesse effizienter zu gestalten und Prozessinnovationen zu erproben. So hat GAIA mit veovita® in den letzten Jahren eines der größten bundesweiten Versorgungssysteme für psychische Erkrankungen aufgebaut. Veovita betreut in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Psychotherapeuten, Psychiatern, Hausärzten und Kliniken über 4.000 Patienten jährlich. Neben den F-Diagnosen entwickeln wir unter anderem Projekte für Krankenkassen und Leistungsanbieter in den Bereichen Rückenschmerzen und immunologische Erkrankungen (Rheumatoide Arthritis, MS etc.). GAIA bringt neben der medizinischen Expertise das notwendige Managementwissen, Systemkenntnisse, moderne Digitalisierungstechnik und funktionierende Ablaufprozesse zur Patientenmotivation und Arztansprache ein.

Digitalisierung und Patientenprogramme

GAIA setzt seit über 15 Jahren zielgerichtet digitale Lösungen zur Effizienzsteigerung in der Versorgung ein. Wir sind als deutscher Mittelstand mit unseren Therapieunterstützungsprogrammen Weltmarktführer. Neben psychischen Erkrankungen bieten wir auch Lösungen in anderen Indikationsbereichen wie z. B. Onkologie, Rheuma, MS und Rückenschmerzen an. Und wir setzen digitale Lösungen ein, um Ärzte, MFAs und andere Leistungserbringer im Wissensaufbau und Patientenmanagement zu unterstützen. In den letzten Jahren haben über 12.000 Health Care Professionals unsere digitalen Edukations- und Empowermentsysteme genutzt. Erfolgreiche Digitalisierung im Gesundheitswesen erfordert ein erfahrenes, eingespieltes Team aus Informatikern, Rechtsexperten, Managern und Medizinern, um Digitalisierung sinnvoll zu gestalten und gleichzeitig positive Deckungsbeiträge zu generieren. Weitere Informationen zu GAIA’s Technologie-Kompetenz finden Sie unter e-Health.

Projekt-Partner

GAIA verfügt über ein breites inhouse Kompetenzspektrum. Ebenso nutzen wir ein etabliertes und erprobtes Netzwerk aus renommierten Partnern von Kassen, KVen und Industrie. Hierzu gehören unter anderem: Airbus, AOK Hessen, B. Braun, DAK, Ferring, KV Hessen, KV Niedersachsen, KV Nordrhein, mhplus, Pfizer, TK etc. Medizinische und wissenschaftliche Partner sind unter dem Reiter Team aufgeführt.